Herzlich Willkommen beim Bundesverband Mobile Beratung

Der Bundesverband Mobile Beratung e.V. vertritt die Interessen seiner Mitglieder, die in ganz Deutschland Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus anbieten. Die Mitglieder verpflichten sich auf gemeinsam vereinbarte, verbindliche Grundsätze.

Wir unterstützen die fachliche Vernetzung der Mobilen Beratungsteams und wollen unsere gute Arbeit sichtbar machen. Dazu organisieren wir Fachtagungen und Fortbildungen, nehmen an gesellschaftlichen Debatten teil und beraten Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Unsere Arbeit wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und ist nur möglich in Kooperation mit anderen bundesweiten Vernetzungsstrukturen .

Weitere Informationen zum Bundesverband

Aktuelles vom Bundesverband Mobile Beratung

Aktuelle Veröffentlichungen

23. September 2019
Sammelband „Auf zu neuen Ufern“ erschienen

Ausgehend von einem Fachgespräch im Mai 2019 leuchtet ein multiprofessioneller Band Potentiale und Herausforderungen einer stärkeren inhaltlichen und konzeptionellen Zusammenarbeit vom Mobiler Beratun...

18. September 2019
2. Auflage: Umgang mit rechtspopulistischen Parteien

Aktualisierte Neuauflage der Broschüre „‚Wir holen uns unser Land und unser Volk zurück‘ – Empfehlungen zum Umgang mit rechtspopulistischen Parteien in Parlamenten und Kommunen“ Nach den Europa- und K...

12. Juli 2019
Sammelband „Was blüht dem Dorf?“ erschienen

Ausgehend von einer Tagung im Herbst 2018 leuchtet ein multiprofessioneller Band Potentiale und Herausforderungen aus In ländlichen Räumen werden an die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und me...

Aktuelles aus den Mobilen Beratungsteams

AfD Stadtratvorsitzender in Gera

Was letzte Woche in Gera passiert ist, muss alle Demokrat*innen in Thüringen aufschrecken lassen. Sandro Witt: „Wer Antidemokraten wählt, ist selbst eine Gefahr für die Demokratie.“ Die vollständige Pressemitteilung von MOBIT e.V. zur Wahl eines AfD-Politikers als Stadtratvorsitzenden ist hier nachzulesen.

Buchvorstellung und Gespräch: Rechte Egoshooter. Von der virtuellen Hetze zum Livestream-Attentat

Mittwoch, 14. Oktober 2020 von 19:30 bis 21:00 in der Stadtverwaltung Stadt- und Regionalbibliothek Gera Donnerstag, 15. Oktober 2020 von 19.00 bis 21 Uhr in der Musikschule Arnstadt Eine verschlossene Holztür der Synagoge verhinderte ein größeres Massaker. Am 9. Oktober 2019 wollte in Halle der Rechtsextremist Stephan Balliet die dort versammelten Juden hinrichten. Mit selbstgebauten […]

Buchvorstellung & Gespräch: Völkische Landnahme

Montag, 12.10.2020, 19.30-21 Uhr: Stadtmuseum Camburg, Am Amtshof 1-2 Dienstag, 13.10.2020, 19.30-21 Uhr: Haus der Kirche, Kristanplatz 1, Mühlhausen Seit Jahren siedeln sich junge Rechtsextreme bewusst in ländlichen Regionen an, um dort generationsübergreifend „nationale Graswurzelarbeit“ zu betreiben. Dieser unauffällige Aktionismus ist gegen die moderne und liberale Gesellschaft der Großstädte gerichtet, es herrschen alte Geschlechterbilder und […]

MBT Hessen erhält den Walter-Lübcke-Demokratie-Preis

Erstmalig in der über 17-jährigen Vereinsgeschichte des MBT Hessen erhält der Verein eine Auszeichnung. „Robert Erkan, der sich sehr bei der Betreuung der Angehörigen der Opfer des Anschlags von Hanau engagiert hat, die Journalistin Dunja Hayali und das Mobile Beratungsteam gegen Rechtsextremismus und Rassismus – für demokratische Kultur in Hessen e.V. sind die erstmaligen Preisträgerinnen […]

29.10. Tagung: 1980-2020: Die vergessene Geschichte des deutschen Rechtsterrorismus

Wann: Dienstag, 29. Oktober 2020, 11:00-18:00 Uhr Wo: NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, Köln und online via BigBlueButton Zahlreiche Morde, Sprengstoffanschläge und Überfälle von Rechtsterrorist*innen in der Bundesrepublik prägten das Jahr 1980. Es war das Jahr, als der Terror von rechts einen ersten Höhepunkt erreichte. Beim Anschlag auf das Münchner Oktoberfest am 26. September 1980 wurden 13 […]

Berlin prüft Verbot von Reichs- und Reichskriegsflaggen

„Die Farben beziehen sich direkt auf das Deutsche Reich und stehen nicht nur für die Ablehnung der heutigen liberalen Demokratie und ihrer Institutionen“, sagte MBR-Projektleiterin der Berliner Zeitung. „Sie sind auch zu einer Art gemeinsamen Nenner für unterschiedliche Milieus geworden.“ Es finde eine Normalisierung statt, Kollegen sprächen bereits von einer „Reichsbürgerisierung“ dieser Milieus. Der Artikel […]

Mobile Beratung bundesweit

Für nähere Informationen zu den Mobilen Beratungsteams in Ihrer Region bitte auf die grauen Markierungen klicken. Im Bereich Angebote – Vor Ort finden Sie zudem eine Liste der Ansprechpartner_innen nach Bundesländern sortiert.

Kontakt

Bundesverband Mobile Beratung e.V.
Bautzner Str. 45
01099 Dresden

03 51/500 54 16
kontakt@bundesverband-mobile-beratung.de