Herzlich Willkommen beim Bundesverband Mobile Beratung

Der Bundesverband Mobile Beratung e.V. vertritt die Interessen seiner Mitglieder, die in ganz Deutschland Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus anbieten. Die Mitglieder verpflichten sich auf gemeinsam vereinbarte, verbindliche Grundsätze.

Wir unterstützen die fachliche Vernetzung der Mobilen Beratungsteams und wollen unsere gute Arbeit sichtbar machen. Dazu organisieren wir Fachtagungen und Fortbildungen, nehmen an gesellschaftlichen Debatten teil und beraten Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Unsere Arbeit wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und ist nur möglich in Kooperation mit anderen bundesweiten Vernetzungsstrukturen .

Weitere Informationen zum Bundesverband

Aktuelles vom Bundesverband Mobile Beratung

21. Oktober 2021
Herbst-Treffen der BAG Mobile Beratung

Am 20. und 21. Oktober 2021 fand das Herbst-Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mobile Beratung statt. Über 50 Kolleg*innen aus allen 16 Bunde...

Aktuelle Veröffentlichungen

23. September 2019
Sammelband „Auf zu neuen Ufern“ erschienen

Ausgehend von einem Fachgespräch im Mai 2019 leuchtet ein multiprofessioneller Band Potentiale und Herausforderungen einer stärkeren inhaltlichen und konzeptionellen Zusammenarbeit vom Mobiler Beratun...

Aktuelles aus den Mobilen Beratungsteams

Digitale Infoveranstaltung zum „Fretterode-Prozess“

Via Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Thüringen (MOBIT e.V.) Mehr als drei Jahre ist es her, dass zwei Neonazis im kleinen Eichsfelddorf #Fretterode einen brutalen Überfall auf zwei Journalisten begingen. Am Landgericht Mühlhausen läuft seit September der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter. Am kommenden Montag wird der Prozess fortgesetzt. Wir wollen mit dem Fachjournalisten Kai […]

Rechte Mobilisierung nach Beschluss eines Pilotprojekts

Anfang Oktober 2021 beschloss die Stadt Köln in einem zweijährigen Pilotprojekt Moscheegemeinden auf Antrag und unter Auflagen zu erlauben, freitags zwischen 12-15 Uhr für maximal 5 Minuten den Muezzin-Ruf erklingen zu lassen. Hierfür müssen die Nachbar*innen vorab mittels Flyer informiert und Ansprechpersonen bestimmt werden. Die Lautstärke wird je nach Standort für jede Moschee individuell festgelegt. […]

Puls Reportage: „Demokratiefestival im „Nazidorf“

„Um ein Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzten, lädt das Ehepaar Lohmeyer jährlich zu einem Dorf-Festival auf ihrem Grundstück in Jamel ein. Aber wie funktioniert das in der extrem rechten Nachbarschaft? Nadine Hadad probiert es aus.“ Bei der Puls-Reportage über ein Demokratiefestival in Jamel kommt auch unser Kollege Daniel Trepsdorf von der RAA Mecklenburg-Vorpommern zu Wort. […]

Verwaltung im Fokus von extremen Rechten und von autoritären Nationalradikalen – Veranstaltung der Mobilen Beratung mit Mitarbeiter:innen der Samtgemeinde Heemsen

Kommunalpolitiker:innen und Mitarbeiter:innen kommunaler Verwaltungen werden immer häufiger zum Ziel rechtsradikaler Angriffe und Bedrohungen. Mit den Mitarbeiter:innen des Rathauses der Samtgemeinde Heemsen haben wir daher eine Fortbildung zum Thema durchgeführt. Im Folgenden dokumentieren wir die Pressemitteilung der Samtgemeinde Heemsen zur Veranstaltung: Verwaltung im Fokus von extremen Rechten und von autoritären Nationalradikalen Hassnachrichten und Beleidigungen, Sachbeschädigung, […]

Der Kuaför aus der Keupstraße – Filmaufführung mit anschließender Diskussion

Am Nachmittag des 9. Juni 2004 explodierte eine Bombe vor dem Geschäft des Frisörs Özcan Yildirim. Schnell wird er in den Augen der ermittelnden Behörden zum potentiellen Täter mit Verbindungen zur Schutzgeld- und Drogenmafia. Er wird kriminalisiert und mit ihm eine ganze Straße, eine Gemeinschaft mit Migrationshintergrund. Erst sieben Jahre später werden die wahren TäterInnen […]

Gespräch zum Zivilgesellschaftlichen Lagebild Antisemitismus 2021 bei Belltower News

Die MBR-Kollegen Michael Sulies und Mathias Wörsching haben im Juli 2021 ein Hintergrundgespräch für das am 8. November 2021 veröffentlichte Zivilgesellschaftliche Lagebild 2021 der Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus geführt. Es geht um die Fragen, welche Rolle „klassische“ Rechtsextreme und Reichsbürger_innen im „Querdenken“-Lager spielen und warum diese modernen Formen des Antisemitismus nicht neu sind. Das […]

Mobile Beratung bundesweit

Für nähere Informationen zu den Mobilen Beratungsteams in Ihrer Region bitte auf die grauen Markierungen klicken. Im Bereich Angebote – Vor Ort finden Sie zudem eine Liste der Ansprechpartner_innen nach Bundesländern sortiert.

Kontakt

Bundesverband Mobile Beratung e.V.
Bautzner Str. 45
01099 Dresden

03 51/500 54 16
kontakt@bundesverband-mobile-beratung.de