14. September 2019

Kürzen gegen rechts

Die Jungle World über die drohende Streichung der Fördermittel für die Dachverbände der Opferberatungen, Ausstiegsberatungen und Mobilen Beratungen.

Darin urteilt Bianca Klose von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin, „es sei »nicht nachvollziehbar und definitiv ein Rückschritt«, Netzwerken nun neu zu bilden, die ihre Kontakte und Expertise erst aufbauen müssten. »Der Bundesverband führt dieses enorme Expertenwissen zusammen. Wir sind also bereits ein bundesweites Kompetenznetzwerk.«“

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

 

 

Aktuelles