10. Januar 2020

Der Bundesverband Mobile Beratung trauert um Dirk Wilking

Am 30. Dezember ist unser langjähriger Kollege und Wegbegleiter Dirk Wilking verstorben. Dirk Wilking prägte zunächst als Berater, seit 2008 als Geschäftsführer des Brandenburgischen Instituts für Gemeinwesenberatung (demos) die Arbeit des Mobilen Beratungsteams in Brandenburg. Aus dieser landesspezifischen Perspektive begleitete Dirk solidarisch und kritisch auch den Aufbau des Bundesverbands Mobile Beratung. Er hat damit wesentlich zur Profilbildung und Verständigung über gemeinsame bundesweite Grundsätze im noch jungen Verband beigetragen. So wie in diesen Diskussionen werden viele Kolleg*innen Dirk in wertschätzender und lebhafter Erinnerung behalten.

Dirk Wilkings Expertise, Kompetenz und Pragmatismus wurde bundesweit von den Kolleg*innen in den Mobilen Beratungsteams geschätzt. Sein stetiges Eintreten für die Berücksichtigung möglichst vieler Perspektiven und sein Verständnis für die  Beratungsnehmer*innen waren wichtige Beiträge zur Weiterentwicklung unseres jungen, gemeinsamen Arbeitsfeldes.

Dirks Wilkings Familie, seinen Freund*innen sowie seinen und auch unseren Kolleg*innen im MBT Brandenburg drücken wir unsere herzliche Anteilnahme aus. Wir verlieren mit Ihm einen Freund, einen Kollegen und einen stets engagierten Wegbegleiter.

Wir werden Dirk Wilking in wertschätzender Erinnerung behalten und sind zutiefst dankbar für die gemeinsame Zeit. Wir werden weiter an den Ideen, Themen und  Zielen arbeiten, die uns mit ihm verbunden haben.

In tiefer Trauer im Namen aller Berater*innen in der Bundesarbeitsgemeinschaft, 
die Sprecher*innen des Bundesverbands Mobile Beratung e.V.

Zum Nachruf unserer Kolleg*innen in Brandenburg

BMB