4. Februar 2020

Mutmaßlich rechtsextremer Angriff auf Vereine darf nicht unwidersprochen bleiben!

27.01.2020 – Die RAA Mecklenburg-Vorpommern verurteilt aufs Schärfste die mutmaßlich rechtsextremen Angriffe auf die Vereine Lola für Demokratie M-V, Tutmonde und DaMigra am vergangenen Wochenende. Die Arbeit dieser Vereine ist in Mecklenburg-Vorpommern unverzichtbar. Jede Einschränkung ihrer Arbeit ist ein Angriff auf die gesamte Zivilgesellschaft in unserem Bundesland. Rechtsextreme Angriffe auf Engagierte dürfen nicht unwidersprochen bleiben. In diesem Sinne solidarisiert sich die RAA ausdrücklich mit den Betroffenen!

Aktuelles