17. Februar 2020

Pegida und die Folgen

Bild: Amac Garbe

Unser Kollege Michael Nattke vom Kulturbüro Sachsen berät seit vielen Jahren Initiativen und Behörden im Umgang mit Rassismus und Neonazis. Im Interview mit dem veto Magazin erklärt er, warum die Arbeit immer schwieriger wird

„Ich bin überzeugt davon, dass es überall in Sachsen Menschen gibt, die Geflüchteten helfen oder die Demokratie hochhalten wollen – die müssen sich dann nur zusammenfinden.“

Quelle: Veto Magazin

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Aktuelles