8. Mai 2020

Medientipp(s): Relevanz von Gedenken an Todesopfern rechter Gewalt

Unsere Kollegin Kathalena Essers von der Mobilen Beratung im Regierungsbezirk Münster spricht über die Relevanz von Gedenken an Todesopfer rechter Gewalt und Terrorismus und verweist auf Initiativen und Personen, die um die öffentliche Anerkennung ihrer Interessen kämpfen müssen.

„Dramatisch haben uns in den letzten Monaten der rassistische Anschlag in Hanau und der antisemitische Anschlag auf eine Synagoge in Halle vor Augen geführt, welche Gefahr von rechtem Terror in Deutschland ausgeht und wer potenziell und tatsächlich von ihm betroffen ist.“

Aktuelles