3.6.2020, Webinar: Angriff von Rechtsaußen

Gewerkschaften im Visier von AfD und Co. Termin: 03. Juni 2020 von 19:00 – 21:00 UhrAnmeldung bis zum 26. Mai 2020 bei bildung@kulturbuero-sachsen.de Veranstaltungsflyer (.PDF, 83 KB) Immer öfter sehen sich Gewerkschafter*innen mit Drohungen, Angriffen und Einschüchterungen von Rechts konfrontiert. Häufig angeheizt durch Schmutz- und Hetzkampagnen der AfD gegen die Gewerkschaften. Zugleich versuchen AfD und […]

Aktuelles, Veranstaltungen

2.6.2020, Webinar: Die AfD und die soziale Frage

Termin: 02. Juni 2020 von 19:00 – 21:00 UhrAnmeldung bis zum 26. Mai 2020 bei bildung@kulturbuero-sachsen.de Innerhalb weniger Jahre zog die Alternative für Deutschland (AfD) mit teils zweistelligen Ergebnissen in sämtliche deutsche Landesparlamente ein. Mit der Wahl in den deutschen Bundestag 2017 wurde sie endgültig zur erfolgreichsten Parteineugründung der Bundesrepublik. Zu ihrem Programm gehört neben […]

Aktuelles, Veranstaltungen

Aktualisiert: Einschätzung der MBR zu den rechtsoffenen Versammlungen in Berlin am 16. Mai 2020

Der Verein „Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand“ mobilisiert seit sieben Wochen jeden Samstag zu Kundgebungen, sogenannten „Hygienedemos“ auf den Rosa-Luxemburg-Platz, die sich äußerlich gegen die Einschränkungen im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie richten. Auf ihrer Internetseite bezieht sich die Initiative auf Darstellungen aus diversen sogenannten „Alternativmedien“, die Verschwörungserzählungen zum Coronavirus verbreiten. Dabei machen sich die […]

Aktuelles

„Corona-Demos“ in Bremen

Im Weserkurier kommen unsere Kolleg*innen von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Bremen und Bremerhaven mit einer Einschätzung zur Gefahr sogenannter Corona-Demos in Bremen zu Wort. Den Artikel können Sie hier nachlesen.

Aktuelles

Bildungshappen. Folge 03: Geschichte erfahrbar machen. Die AG Stolpersteine des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Gardelegen

Der Podcast von Miteinander e.V. geht in die nächste Runde: In Folge 3 sprechen unsere Kolleg*innen mit Schüler*innen der AG Stolpersteine des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Gardelegen über ihre Arbeit, die lokale Geschichte im Nationalsozalismus und ihre Motivation, sich für das Gedenken an die jüdischen Bürger*innen der Hansestadt zu engagieren. Das Interview ist in Nachbereitung der Ausstellung „Einige […]

Aktuelles

Extreme Rechte und Schule

Zwei unserer Kolleg*innen von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in NRW haben im Radio Nordpol ein Interview über Rechtsextremismus und Alltagsdiskriminierungen an Schulen und ihre Arbeit für die Mobile Beratung gegeben. Das Interview lässt sich hier nachhören.

Aktuelles

Hygienedemos in Oldenburg

Zwischen Corona-Verharmlosung und Verschwörungsmythen – auch in Niedersachsen werden auf Hygienedemos antisemitische Ideologien verbreitet und die Grenze zum Rechtsextremismus überschritten. Unser Kollege Jan Krieger aus dem Regionalbüro Nord/West der Mobilen Beratungsteams in Niedersachsen ordnet die Demos in Oldenburg bei @NDRnds ab min. 4:43 ein. Den Beitrag finden Sie hier zum Nachhören.

Aktuelles

Verschwörungserzählungen on- und offline. Eine Kölner Momentaufnahme

via Mobile Beratung Köln Corona ist eine reine Erfindung der Pharmaindustrie, um anschließend der Bevölkerung einen Impfstoff zu verkaufen, das Virus wurde von „denen da oben“ in die Welt gesetzt, Bill Gates will im Kampf gegen den Erreger den Menschen Mikrochips einpflanzen lassen und so die totale Kontrolle erlangen…. In den Sozialen Medien nahmen diese […]

Aktuelles

„In der Mitte angekommen“

Unser Kollege Tobias Holl von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern hat mit der Süddeutschen Zeitung über die Gefahren von Rechtspopulismus in Kommunalparlamenten gesprochen und eine kommende Veranstaltung zu demselben Thema gesprochen. Den Artikel können Sie hier nachlesen.

Aktuelles

Widerstand 2020: Legitimer Protest gegen Corona-Maßnahmen oder Verschwörungspartei?

Einige Gegner_innen der Corona-Maßnahmen haben sich zur selbsternannten Partei „Widerstand 2020“ zusammengeschlossen. „Droht auch dem neuen Zusammenschluss Widerstand2020 eine Unterwanderung von rechts? Und welche Nähe zu Verschwörungstheorien lassen sich bei den Gründer*innen beobachten?“ fragt das Onlinemagazin ze.tt. MBR-Kollege Simon Brost gibt Antworten darauf im Interview.

Aktuelles