30. Juni 2020

Demonstrationen gegen rechten Terror in Neukölln

Bild: Julius Geiler, via Tagesspiegel

Es bleibt „das Gebot der Stunde, diejenigen zu stärken, aber auch zu schützen, die im Alltag für Menschenrechte und Demokratie einstehen“ – Der Tagesspiegel berichtet über die große Protestdemo gegen Rassismus und rechte Gewalt anlässlich der jüngsten Angriffsserie in Neukölln am vergangenen Freitag und verweist auf den ebenfalls am Freitag erschienenen Schattenbericht der MBR und des apabiz: „Neukölln ist nicht der einzige Hotspot rechter und rassistisch motivierter Gewalt in Berlin.“ Unsere Kolleg*innen von der Mobilen Beratung in Berlin, Bianca Klose und Matthias Müller kommen darin zu Wort. Der Artikel ist hier nachzulesen.

Aktuelles