19. September 2020

Gender-Wahnsinn?! Antifeminismus und Antigenderismus als gesellschaftliche Phänomene

via Marie Jahoda Center for International Gender Studies.

In öffentlichen und medialen Diskursen ist immer wieder vom „Gender Gaga“ oder „Gender Wahnsinn“ die Rede. Geschlechterforschung wie Gleichstellungspolitiken werden als „Gender Ideologie“ diffamiert – und dies keineswegs nur von der extremen Rechten. Vielmehr sind Antifeminismus und Antigenderismus inzwischen in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. In unserer dreiteiligen Podcast-Serie gehen Expert*innen dem gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Diskurs über die Kategorie Geschlecht aus verschiedenen Perspektiven nach. Die ursprünglich für Mai 2020 im Rahmen eines Symposiums an der Ruhr-Universität Bochum geplanten Vorträge möchte das MaJaC auf diesem Weg einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen. Diese Podcast-Serie wird aus Mitteln des Programmes „Lore-Agnes-Projekte“ der Ruhr-Universität Bochum gefördert und findet in Kooperation mit der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus (NRW/Bund) statt. In der 3. Folge des Podcast „Gender-Wahnsinn?! Antifeminismus und Antigenderismus als gesellschaftliche Phänomene“ (Folge 3 „Antifeminismus als Themenfeld in der extremen Rechten“) sind unsere Kolleg*innen Julia Haas und Dominik Schumacher zu hören. Zum Anhören hier klicken.

Aktuelles