15. November 2020

Asylinitiativenkonferenz 2020

Unsere Kolleg*innen vom Kulturbüro Sachsen e.V. sind im Radio: „Die Coronapandemie als Gesundheitskrise trifft Menschen in prekären Lebenssituationen besonders schwer – und gleichzeitig finden ihre Probleme wenig Beachtung in der breiten Öffentlichkeit. Die 8. Asylinitiativenkonferenz die unter anderem vom Sächsichen Flüchtlingsrat und dem Kulturbüro Sachsen organisiert wird deshalb unter der Fragestellung: ‚Was Corona (un)sichtbar macht – Auswirkungen der Pandemiesituation auf die Lebensrealität von Geflüchteten.‘. Radio Corax hat gestern mit Elisabeth Teubner vom Kulturbüro Sachsen über die Konferenz gesprochen.“ Der Beitrag ist hier nachzuhören.

Aktuelles