15. November 2020

Prozessbeginn gegen mutmaßliche „Jungsturm“-Mitglieder

Am vergangenen Donnerstag begann am Landgericht in Gera der Prozess gegen mehrere Mitglieder der Erfurter Neonazi-Hooligangruppe „Jungsturm“. Unsere Kolleg*innen von der Mobilen Beratung in Thüringen haben mit dem MDR Thüringen über die Gruppe und den Prozess gesprochen: „Mehrere Mitglieder sind in den vergangenen Jahren auch wegen zahlreicher Gewaltdelikte verurteilt worden. Dies zeigt deutlich, dass die Gewalt auch weit über den Kontext Fußball hinaus Anwendung findet und es so immer wieder zu brutalen Angriffen kommen kann. Der zügig beginnende Prozess ist also ein wichtiges Zeichen für den Umgang mit extrem rechten Gewalttätern.“ Der Bericht ist hier nachzulesen.

Aktuelles