30. November 2020

„Die Geschichte wird instrumentalisiert“

Wieder wurde aus dem Umfeld von »Querdenken« nach Leipzig mobilisiert. Der Ort scheint dabei kein Zufall. Warum die Wahl auf Leipzig fiel und welche Intention dahinter steckt, erklärt David Begrich von der Arbeitsstelle für Rechtsextremismus bei Miteinander e.V. im Interview mit dem kreuzer. Ein Gespräch über historische Aneignung und eine verfehlte Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus. Das Interview finden Sie hier.

Aktuelles