#Bildungshappen. Folge 7: Wider die „Corona-Diktatur“. Die Radikalisierung der Proteste gegen die Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung

Die sogenannten Coronaproteste haben in den letzten Monaten eine deutliche Radikalisierung gezeigt. Unter dem Label „Querdenken“ formiert sich mittlerweile der Kern einer sozialen Bewegung. Eine Gefahr für die Gesellschaft geht dabei nicht nur von einem Schulterschluss zwischen militanten Hooligans und Neonazis mit habituell gemäßigt auftretendenMilieus aus, sondern auch von einem möglicherweise wachsenden Mobilisierungpotential. Wir sprechen […]

Aktuelles

Radikalisierung des Protests.

Die Initiative „Querdenken“ und ihre Demonstration am 7. November 2020 in Leipzig – Via: Miteinander e.V. Am 7. November 2020 folgten etwa 20.000 Menschen dem Aufruf von „Querdenken“ nach Leipzig, um unter dem Motto „Wir für das Grundgesetz“ gegen die Einschränkungen im öffentlichen Leben aufgrund der Corona-Pandemie zu demonstrieren. Unter den Teilnehmenden befanden sich Akteur*innen sehr […]

Aktuelles

„Unbehagen – Von der Kultur der Neuen Rechten“

„Unbehagen – Von der Kultur der Neuen Rechten“ – Das Kulturwerk Nienburg lädt am 26.11./15h zur Online-Netzwerkveranstaltung für die Region Mittelweser. Es wird einen Input zur sogenannten Neuen Rechten sowie eine Diskussion mit der Mobilen Beratung Niedersachsens, der Betroffenenberatung, den Weserbeatz sowie der Landesjugend geben. Näheres zur Veranstaltung finden Sie hier.

Aktuelles

„Verschwörungsmythen und Antisemitismus“

„Verschwörungsmythen und Antisemitismus“ – Unsere Kollegin Kristin Harney von der Mobilen Beratung Niedersachsens klärte bei einer Onlineveranstaltung im Rahmen der AntiFa-Woche der IG Metall Wolfsburg über den antisemitischen Gehalt von Verschwörungsideologien auf. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.

Aktuelles

Newsletter November 2020

Die November-Ausgabe des monatlichen ibs-Newsletters steht nun zum Download bereit. Im Newsletter berichten unsere Kolleg*innen der Mobilen Beratung im RB Köln über Veranstaltungen und Ausstellungen des NS-Dok sowie über weitere Veranstaltungen in Köln und Umland, die Themen wie Rassismus, Antisemitismus oder andere Formen von Diskriminierung sowie Rechtsextremismus oder Fragen der Einwanderungsgesellschaft behandeln. In der Rubrik […]

Aktuelles

Neue*r Mitarbeiter*in für Mobile Beratung in OWL zu Februar 2021 gesucht

Zur Verstärkung des Teams sucht Arbeit und Leben DGB/VHS im Kreis Herford e.V. ab dem 01. Februar 2021 eine*n neue*n Mitarbeiter*in für die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus OWL / Regierungsbezirk Detmold. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2020. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten Stellenausschreibung. 2020 11 Stellenausschreibung MBR OWL.pdf (126,6 KiB)

Aktuelles

Neue Handreichung: Druck aus den Parlamenten – Zum Umgang sozialer Organisationen mit Anfeindungen von rechts

Die in Kooperation mit dem Paritätischen Gesamtverband erstellte Handreichung analysiert die Herausforderungen, die für soziale Organisationen und Projekte durch rechtspopulistische und rechtsextreme Akteur*innen in den Parlamenten entstehen und stellt detaillierte Handlungsempfehlungen vor. Herausgeber: Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e.V. in Kooperation mit dem Verein für Demokratische Kultur in Berlin (VDK) e.V. und der Mobilen Beratung […]

Aktuelles, Publikationen Mitglieder

PM: Brandanschläge im Bremer Umland: Rechte Tatmotive benennen und Betroffene konsequent schützen

Die niedersächsischen Beratungsstellen für Betroffene von rechter und rassistischer Gewalt, die mobile Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus und der Flüchtlingsrat Niedersachsen fordern die systematische Aufklärung der Brandanschläge im Bremer Umland gegen migrantisch geprägte Orte. Die Ermittlungen müssen in den Kontext von rechter Gewalt gestellt und die Brandanschläge als Serie betrachtet werden. Politik, Ermittlungsbehörden und Zivilgesellschaft müssen Menschen […]

Aktuelles