17. Mai 2021

Neues Deutschland über Verfassungsschutzausschuss im Abgeordnetenhaus

Logo der Mobilen Beratung Berlin

Am 12. Mai 2021 hat eine Sitzung des Verfassungsschutzausschuss im Berliner Abgeordnetenhaus stattgefunden, in der sich erneut mit der sogenannten Extremismus-Theorie befasst wurde. Der Grund waren Anträge der CDU, die einen »antiextremistischen« Konsens stärken sollen. MBR-Projektleiterin Bianca Klose war als Sachverständige geladen und konstatiert: »Die enthemmte Mitte ist das Problem.« Hier geht es zum Artikel.

Aktuelles