„Gruppe S“-Prozesstage 5 und 6: Der reumütige Stefan K. und Werner S. Hass gegen die eigene Gruppe

Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in NRW begleitet und dokumentiert den Prozess gegen die rechtsterroristische „Gruppe S“: „Am fünften Prozesstag, dem 11. April, sagte Stefan K. aus. Anders als Thorsten W. versuchte Stefan K. sich als jemanden darzustellen, der ehrlich kritisch auf seine Aktivitäten in der extrem rechten Szene in Sachsen-Anhalt zurückzublicken. Gegen Ende seiner […]

Aktuelles

Einschätzung der MBR Berlin zu den verschwörungsideologischen Versammlungen am Pfingstwochenende 2021

Zum Pfingstwochenende mobilisierten Einzelpersonen und Gruppierungen aus dem verschwörungsideologischen Spektrum zu mehreren Veranstaltungen, von denen einige verboten wurden. Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin hat eine Einschätzung mit Hintergründen zum Organisator_innenkreis und zur Ausrichtung der Demonstrationen auf ihrer Webseite veröffentlicht.

Aktuelles

„Feindeslisten“: BMB kommentiert Gesetzentwurf im Bundestag

Die Bundesregierung plant ein Gesetz zum Thema „Feindeslisten“. Dazu fand am 19. Mai 2021 eine öffentliche Anhörung im Rechtsausschuss des Bundestages statt. Als Sachverständige geladen war auch Bianca Klose, Vorstandsmitglied und Sprecherin des Bundesverbands Mobile Beratung. Sie gab zu bedenken, dass das Gesetz nicht dazu geeignet ist, Betroffene von „Feindeslisten“ zu schützen: „Wir begrüßen es, […]

Allgemein, BMB

PM: Justizskandal im Ballstädt-Verfahren: Fatale Signale

Pressemitteilung der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Thüringen (MOBIT), 17. Mai 2017 Sieben Jahre nach dem brutalen Neonazi-Angriff auf eine Kirmesgesellschaft in Ballstädt bietet die Staatsanwaltschaft und das Landgericht Erfurt den Täter:innen Bewährungsstrafen an. Dieser Deal mit militanten Neonazis ist ein Skandal und ein erneuter Schlag ins Gesicht der demokratischen Zivilgesellschaft und insbesondere aller Betroffenen […]

Aktuelles

Neues Deutschland über Verfassungsschutzausschuss im Abgeordnetenhaus

Am 12. Mai 2021 hat eine Sitzung des Verfassungsschutzausschuss im Berliner Abgeordnetenhaus stattgefunden, in der sich erneut mit der sogenannten Extremismus-Theorie befasst wurde. Der Grund waren Anträge der CDU, die einen »antiextremistischen« Konsens stärken sollen. MBR-Projektleiterin Bianca Klose war als Sachverständige geladen und konstatiert: »Die enthemmte Mitte ist das Problem.« Hier geht es zum Artikel.

Aktuelles

„Die modernen Wanderarbeiter*innen

– Arbeitsmigrant*innen im Kampf um ihre Rechte“ – Leipziger Buchmesse 2021 Termin: , Mittwoch 26. Mai 2021, 19:00 Uhr Veranstaltungsort: online, Teilnahmelink wird drei Tage vor der Veranstaltung per Mail zugeschickt Anmeldung: an leipzig-nordsachsen@dgb.de Eine Online-Veranstaltung vom Kulturbüro Sachsen e. V. der DGB Region Leipzig-Nordsachsen. Sie ist Teil vom DGB in Sachsen – Programm zur […]

Aktuelles, Veranstaltungen

Sachsen rechts unten 2021

Neue Publikation zu rechten Orten in Sachsen Am Freitag, den 07. Mai 2021 veröffentlichte das Kulturbüro Sachsen e.V. seine Jahrespublikation „Sachsen rechts unten 2021“. Mit dieser Publikation werfen unsere Kolleg*innen jährlich einen ausführlichen Blick auf die qualitative Verfasstheit der extrem rechten Szene im Bundesland. Diese Veröffentlichung wurde durch die Amadeu Antonio Stiftung finanziert. In der […]

Aktuelles, Publikationen Mitglieder

20 Jahre MOBIT: Interview mit Romy Arnold und Sandro Witt

20 Jahre MOBIT e.V.. Projektleiterin Romy Arnold und Vorstandsvorsitzender Sandro Witt haben mit dem mdr über über erreichte Erfolge und aktuelle Herausforderungen der Beratungsarbeit gesprochen. Beide machen klar: das Rosen streuen für Nazis muss aufhören, es braucht eine klare Haltung der Politik für eine starke Zivilgesellschaft. Hier geht es zum Interview.

Aktuelles

Vermeintliche Anschlagsserie – Drohungen von Höcke, Heise und Co.

Nach einem Brand in der Neonazi-Immobilie in Guthmannshausen bezichtigt Höcke das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft und die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Thüringen (MOBIT) als „geistige Brandstifter“. MOBIT-Vorsitzender Sandro Witt hat mit Belltower.News über die Drohungen des extrem rechten AfD-Politikers geprochen: „Das Höcke hier mit dem Finger auf unsere Mobile Beratung gegen Rechts zeigt, […]

Aktuelles