07.07.2021: Fachtag: „Die Zukunft Sachsens“

– junge Menschen mit Migrationsvordergrund und diskriminierungskritische Perspektiven auf Jugendhilfe in Sachsen Termin: Mittwoch 7. Juli 2021, 9:30-16:00 Uhr Veranstaltungsort: Alter Gasometer e.V., Kleine Biergasse 3, Zwickau (barrierefrei zugänglich) Teilnahmebeitrag: Teilnahme ist dank Förderung kostenlos Anmeldung: bis 02.07. unter Angabe ihrer Workshop- Präferenz an Lisa.Bendiek[at]kulturbuero-sachsen.de Veranstaltungsflyer (.PDF 0,8 MB) Die Fachstelle Jugendhilfe des Kulturbüro Sachsen […]

Aktuelles, Veranstaltungen

Rechtsrock Konzerte in Thüringen

Thüringen gilt als Konzerthochburg der extrem rechten Szene. Eine politische Maßnahme um dagegen vorzugehen, ist ein Erlass des Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales, mit dem geprüft werden soll, inwiefern Veranstalter*innen von Rechtsrock-Konzerten an den Polizeikosten beteiligt werden können. Madeleine Henfling (Grüne) und Felix Steiner von MOBIT – Mobile Beratung in Thüringen haben mit Radio […]

Aktuelles

01.07.21: Was ist los in Münster?

Wann: Donnerstag, 01.07.2021, 19-21 Uhr, online „Eine Stadt ohne Probleme“, so wird Münster angesichts des breiten politischen, schulischen und zivilgesellschaftlichen Engagements gegen Diskriminierung manchmal ebenso beeindruckt wie teils ironisch-scherzhaft beschrieben. Gerade bezogen auf die verschiedenen Formen des Antisemitismus bekommt das verklärte Bild jedoch Risse – nicht erst seit dem Versuch der Verbrennung einer israelischen Fahne […]

Aktuelles, Veranstaltungen

Prozesstag 9: Stachelte Paul-Ludwig U. die „Gruppe S“ an?

Via Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus NRW Am Mittwoch, 9. Juni 2021, wurden im Prozess gegen die rechtsterroristische „Gruppe S“ erneut Videosequenzen aus der Vernehmung von Paul-Ludwig U. vom 16. und 17. April 2020 gezeigt. Er berichtete u.a., er sei auf dem Weg zu einer Demonstration mit einer CO2-Waffe erwischt worden. Thema der Vernehmung war auch […]

Aktuelles

Rechte Gewalt und Propaganda in Seehausen

Via Miteinander e.V. Seit mehreren Wochen sehen sich Klimaaktivist*innen, die im sachsen-anhaltischen Seehausen gegen den Weiterbau der A14 protestieren massiven Anfeindungen, Bedrohungen und Angriffen ausgesetzt. Ziel ist dabei auch der Seehäuser Bahnhof, den die Umweltschützer*innen für ihre Kampagnen nutzen. So kam es bereits zu einem Brand- und einem Rohrbombenanschlag. Ziel der Angriffe ist es, die […]

Aktuelles

[PM] Haftstrafe nach rassistischem Angriff

Vor zwei Wochen verurteilte das Landgericht Aurich einen 29-jährigen Mann zu einer Haftstrafe von 9 Jahren und 6 Monaten wegen versuchten Mordes aus rassistischen Motiven. Der Tatbetroffene Hakim S., Familienvater mehrerer Kinder, hat schwere körperliche und seelische Verletzungen erlitten. Die Niedersächsische Betroffenenberatung, die Mobile Beratung, der Flüchtlingsrat Niedersachsen und das Bündnis „Aurich zeigt Gesicht“ weisen […]

Aktuelles

PM: Betroffene von Neonazi-Feindeslisten bleiben ungeschützt – BMB und VBRG kritisieren beschlossenes Gesetz

Pressemitteilung vom 25.06.2021 Der Bundestag hat in der Nacht vom 24./25. Juni 2021 ein Gesetz (19/28678, 19/31115) verabschiedet, das unter anderem den Schutz gegen rechte „Feindeslisten“ verbessern soll – mit dem neuen Paragrafen 126a StGB, der das Verbreiten solcher Listen künftig unter Strafe stellen soll. Doch beim Schutz der Betroffenen bleiben gravierende Lücken, kritisieren der […]

Allgemein, BMB

NRW: Beratungsstellen kritisieren geplante Reform des Versammlungsgesetzes

Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen plant ein neues Versammlungsgesetz (Drucksache 17/12423). Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in NRW, die Opferberatungsstellen BackUp und OBR sowie die Ausstiegsberatung NinA NRW sehen dem Vorhaben mit Sorge entgegen und haben eine gemeinsame Stellungnahme verfasst. Darin schreiben sie unter anderem: „Die geplanten Neuregelungen drohen die Wahrnehmung eines der zentralen Grundrechte in […]

Aktuelles, Publikationen Mitglieder

Kurzfilm: Was macht Mobile Beratung?

Ob Familienmitglieder oder Nachbar*innen, Verwaltungen oder Stadträte, NGOs oder Sportvereine: Die Mobilen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus beraten bundesweit Menschen und Organisationen, die sich mit Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus auseinandersetzen wollen oder müssen. Was das konkret bedeutet und wie der Arbeitsalltag von Mobilen Berater*innen aussieht, erklärt unser Kollege Markus Klein von „demos – Brandenburgisches Institut für  Gemeinwesenberatung“ […]

Allgemein, BMB