19. Juli 2021

Workshop „Kontinuitäten, Entwicklungen und Funktionsweisen rechten Terrors in Hessen”

Banner des OAT Frankfurt "keie Einzeltäter. Rechter Terror ist deutsche Kontinuität"
Bild: Nach den Rechten Sehen

Via Nach den Rechten Sehen

Das MBT Hessen und NSU Watch geben beim Nach-den-Rechten-sehen-Festival 2021 (11.-14.08.2021) einen Workshop unter dem Titel “Kontinuitäten, Entwicklungen und Funktionsweisen rechten Terrors in Hessen”

Nach der Selbstenttarnung des NSU 2011 wurde deutlich, dass es in Deutschland kein Verständnis von rechtem Terror gibt. Sowohl in der breiten Gesellschaft, als auch innerhalb von Sicherheitsbehörden gab es keine adäquate Einordnung rechtsterroristischer Taten. Da in der Regel
Bekenner:innenschreiben gefehlt haben, wurden einige Verbrechen nicht der extremen Rechte zugeordnet und nicht als rechter Terror gewertet.

Betroffene hingegen haben Anschläge, Morde und Übergriffe der extremen Rechten sehr häufig als rechten Terror beschrieben, sich vernetzt, die Debatte um strukturellen sowie Alltags-Rassismus und Antisemitismus in den Mittelpunkt gestellt. Mittlerweile lässt sich das im öffentlichen Diskurs auch nicht mehr leugnen. Ausgehend von der Betrachtung wollen wir mit euch diskutieren, welche Konsequenzen wir als aktive und kritische Menschen daraus ziehen wollen, wie wir, auch im Sinne von Betroffenen, dem entgegentreten können.

Aktuelles, Veranstaltungen