1. Oktober 2021

Querdenken: Vom Protest zum Widerstand

Das gewalttätige Potential der „Querdenken“-Bewegung

Miteinander e.V.

Unter dem Zutun rechtsextremer Aktivist*innen und Publikationen haben Rhetorik und Inhalt bei „Querdenken“ eine Zuspitzung erfahren: Die Bewegung wähnt sich inzwischen in einem Widerstandskampf und erachtet ihre – immer wieder auch gewalttätigen – Proteste als legitime Notwehr gegen eine vermeintliche „Corona-Diktatur“. Die anhaltende Radikalisierung von „Querdenken“ und ihrem Umfeld steht dabei in einem direkten Zusammenhang mit dem Ausbleiben eines Erfolgs. Miteinander e.V. hat dazu eine ausführliche Einschätzung veröffentlicht, die Sie hier finden.

Aktuelles