8. November 2021

10 Jahre NSU Selbstenttarnung in Zwickau

Eine Bestandsaufnahme der RAA Sachsen und des Kulturbüro Sachsen.

10 Jahre NSU Selbstenttarnung. Eine Bestandaufnahme der RAA Sachsen und des Kulturbüro Sachsen

Vor 10 Jahren – am 4. November 2011 ging in Eisenach ein Wohnmobil in Flammen auf und ein Wohnhaus in der Zwickauer Frühlingsstraße explodierte. An diesem Tag enttarnte sich die rechtsterroristische Gruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“. So herrscht nun seit 10 Jahren die Gewissheit, dass Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat und die Polizistin Michèle Kiesewetter von Rechtsterrorist:innen ermordet wurden. Die vollständige Bestandaufnahme finden Sie hier.

Aktuelles