8. November 2021

Elternzeitvertretung Berater:in (m:w:d) in der Mobilen Beratung Thüringen

Logo der Mobilen Beratung in Thüringen

MOBIT e.V. sucht eine Berater:in zum nächstmöglichen Zeitpunkt für eine Teilzeitstelle mit einem Umfang von 30 Wochenstunden. Die Stelle ist als Elternzeitvertretung bis voraussichtlich 30.04.2023 befristet .

Aufgaben im Einzelnen sind u.a.:

  • fachliche Beratung von zivilgesellschaftlichen Akteur:innen vor Ort,
  • Entwicklung von Konzepten und Strategien gegen extrem rechte Entwicklungen und für zivilgesellschaftliches Engagement in Zusammenarbeit mit Partner:innen vor Ort,
  • Erarbeitung von Handlungs- und Strategieempfehlungen für lokale Akteur:innen,
  • Vortragstätigkeit im Themenfeld extreme Rechte und Demokratieentwicklung,

Fachliche Voraussetzungen und Qualifikationen:

  • fachwissenschaftliches Studium in einem aufgabenrelevanten Bereich (Soziale Arbeit, Gesellschaftswissenschaften mindestens Bachelorabschluss)
  • Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich der Beratungsarbeit, Demokratieförderung und Empowerment,
  • politisch-kulturelles Hintergrundwissen und regionale Kenntnisse im Bereich zivilgesellschaftliche Arbeit für demokratische Kultur,
  • Kenntnisse im Bereich des Rechtsextremismus (Ursachen, Konzepte gegen Rechts, Kenntnis von Initiativen etc.) und zu extrem rechten Strukturen in Thüringen,
  • selbstständige Analyse und Bewertung von kommunalen Prozessen und Problemstellungen mit extrem rechtem Hintergrund
  • analytische Kompetenz und Umsetzung solcher Erkenntnisse in Konzeptentwicklung und Projektmanagement
  • Projektinitiierung und -begleitung
  • Methodenerprobung und Dokumentation
  • Erfahrungen in der Erstellung von Texten
  • organisatorische Fähigkeiten, hohes Verantwortungsbewusstsein,
  • hohe psychische Belastbarkeit und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten,
  • kommunikative Kompetenzen, ausgeprägte Sozialkompetenz und Teamfähigkeit,
  • Fahrerlaubnis (PKW).

Es wird geboten:

  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit, verbunden mit einer Vergütung nach TVL 10 ,
  • eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem gesellschaftspolitisch wichtigen Themenfeld,
  • Fort- und Weiterbildungen sowie Supervisionen und kollegiale Fallberatung,
  • Mitarbeit in einem kreativen, interessanten und hochprofessionellen Team,

Wir möchten besonders Personen aus gesellschaftlich marginalisierten Gruppen zu einer Bewerbung ermutigen. Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen bis zum 15.12. 2021 per E-Mail an: romyarnold@mobit.org

Es werden nur digitale Bewerbungen akzeptiert.

Für Rückfragen steht Ihnen die Projektleiterin, Romy Arnold, gerne zur Verfügung

Aktuelles