13. Dezember 2021

Im Fahrwasser sächsischer Coronaleugner

Logo der Mobilen Beratung Berlin

In einem Bericht des Neuen Deutschland über die aktuell steigenden Teilnehmendenzahlen von regionalen, verschwörungsideologischen Protesten, die im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie stehen, wird die MBR mit einer Einschätzung zitiert: „Die Berliner Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus (MBR) schätzt ein, dass es in den vergangenen Wochen ‚eine neue Dynamik‘ in den verschwörungsideologischen Protesten der regionalen Szene der Pandemieleugner gab, in der sich Protagonist*innen weiter radikalisiert hätten. ‚Sie sehen in den derzeit öffentlich diskutierten sowie in den bereits beschlossenen Maßnahmen nun diejenigen Prognosen bestätigt, die in den Verschwörungsnarrativen seit Monaten auf Messengerdiensten wie Telegram verbreitet wurden‘, heißt es in einer vor wenigen Tagen veröffentlichten Erklärung.“ Hier geht es zum Artikel.

Aktuelles