12. März 2022

Stellenausschreibung Berater*in (w/m/d) in der Mobilen Beratung Thüringen

Zur Verstärkung des Teams der Mobilen Beratung sucht MOBIT e.V. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Berater*in (m/w/d) in Teilzeitbeschäftigung (35 Wochenstunden)

Logo der Mobilen Beratung in Thüringen

Aufgaben im Einzelnen sind u.a.:

  • Unterstützung zivilgesellschaftlicher Akteur*innen im Bereich digitales Engagement für Demokratie und gegen die extreme Rechte sowie Hate-Speech
  • selbstständige Analyse und Bewertung digitaler Prozesse und Problemstellungen mit extrem rechten Hintergrund
  • fachliche Beratung verschiedener zivilgesellschaftlicher Akteure*innen vor Ort
  • Kontaktpflege mit Ämtern, Vereinen, Einrichtungen und Partner*innen
  • Entwicklung von Konzepten und Strategien gegen extrem rechte Entwicklungen und für zivilgesellschaftliches Engagement im Netz in Zusammenarbeit mit Träger*innen und Partner*innen
  • Erarbeitung von Arbeitsmaterialien, Handlungs- und Strategieempfehlungen
  • Projektinitiierung und –begleitung
  • Methodenerprobung und Dokumentation
  • Vortragstätigkeit im Themenfeld extreme Rechte und Demokratieentwicklung

Fachliche Voraussetzungen und Qualifikationen:

  • fachwissenschaftliches Studium in einem aufgabenrelevanten Bereich (Soziale Arbeit, Gesellschaftswissenschaften mindestens Bachelorabschluss) und möglichst Praxiserfahrung
  • Kenntnisse im Bereich des Rechtsextremismus (Ursachen, Konzepte gegen Rechts, Kenntnis von Initiativen etc.), digitaler Netzkultur und Hate-Speech, des Konflikt- und Projektmanagements sowie im Bereich zivilgesellschaftlicher Prozesse
  • Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich der Beratungsarbeit
  • politisch-kulturelles Hintergrundwissen und Kenntnisse im Bereich zivilgesellschaftliche Arbeit für demokratische Kultur und in der Auseinandersetzung mit extrem rechten Strukturen in Thüringen und im digitalen Raum
  • analytische Kompetenz und Umsetzung solcher Erkenntnisse in Konzeptentwicklung und Projektmanagement
  • Erfahrungen in der Erstellung von Texten
  • organisatorische Fähigkeiten, hohes Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Sozialkompetenz
  • hohe psychische Belastbarkeit und Fähigkeit zur Integration und Vernetzung der Akteur*innen vor Ort
  • kommunikative Kompetenzen, Teamfähigkeit, die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, Fahrerlaubnis (PKW)

Wir bieten:

  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit, verbunden mit einer Vergütung nach TVL EG 10 (in Abhängigkeit von der Berufsbiographie)
  • eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem gesellschaftspolitisch wichtigen Themenfeld
  • Fort- und Weiterbildungen sowie Supervisionen und kollegiale Fallberatung
  • Mitarbeit in einem kreativen und hochprofessionellen Team

Bitte richten Sie ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und relevanten Zeugnissen bis zum 14. April 2022 per E-mail an: romyarnold@mobit.org. Es werden nur digitale Bewerbungen akzeptiert.

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Teams, Romy Arnold, gerne zur Verfügung.

Aktuelles