26. Oktober 2022

Stellenausschreibung für Mitarbeiter*in der Regionalstelle Süd

Für die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus und für eine demokratische Kultur vor Ort der Regionalstelle Süd suchen wir ab dem 01.01.2023 eine*n neue*n Mitarbeiter*in für unser Team.
Logo der Regionalstelle Süd des „Beratungsnetzwerks Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus“

Der Verein „jetzt! e.V. Verein für Beratung, Coaching und Bildung – aktiv für Demokratie“ sucht als Träger der Regionalstelle Süd des „Beratungsnetzwerks Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus“ zum 01.01.2023 befristet bis 31.12.2023 (mit voraussichtlicher Verlängerung) eine*n Mitarbeiter*innen für die Regionalstelle Süd des „Beratungsnetzwerks Hessens“ in Darmstadt.
jetzt! e. V. ist ein fachlicher Träger, der in der mobilen Beratung und Bildung gegen Rechtsextremismus und für Demokratie tätig ist. Der Verein ist Mitglied im „Beratungsnetzwerk Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus“, dessen koordinierende Fach-, Geschäfts- und zentrale Anlaufstelle das Demokratiezentrum Hessen mit Sitz an der Philipps-Universität in Marburg ist.
Die Schwerpunkte der Regionalstelle Süd des Beratungsnetzwerk Hessens liegen auf

  • Mobiler Beratung gegen Rechtsextremismus und für eine demokratische Kultur vor Ort
  • Mobilen Bildungsangeboten im Kontext Ideologien der Ungleichwertigkeit
  • Vernetzung aller relevanten Akteur*innen im Themenfeld Demokratieförderung und Rechtsextremismusprävention in Südhessen

Sowie dem Erstellen von Publikationen zu relevanten Themen, Monitoring von rechten Aktivitäten und das Bekanntmachen der Angebote der Regionalstelle Süd in der Stadt Darmstadt und den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Odenwald und Bergstraße.

Für das Team der Regionalstelle Süd wird ein*e  hauptamtliche*r Mitarbeiter*in in Teilzeit (50%)  gesucht. Das Team der Regionalstelle Süd besteht bisher aus zwei hauptamtlichen Mitarbeiter*innen und drei freiberuflichen Berater*innen.

Unsere Beratungs- und Bildungsangebote orientieren sich an den Bedürfnissen und Ressourcen der lokalen bzw. regionalen Akteur*innen. Wir beraten Hilfesuchende professionell, vertraulich und kostenlos. Wir vermitteln dabei Informationen zu rechtsextremen Strukturen und Strategien sowie zum Umgang mit menschenfeindlichen Argumentationsmustern und entwickeln gemeinsam mit Beratungsnehmer*innen an deren Bedarfe angepasste Handlungsstrategien. Außerdem konzeptionieren wir zielgruppenspezifische mobile Bildungsveranstaltungen im Themenfeld Ideologien der Ungleichwertigkeit und. Unser Ziel ist es, nachhaltige Veränderungen anzuregen – mit und durch die engagierten Menschen vor Ort. Dazu zählen u. a. Einzelpersonen, Initiativen, Vereine, Kommunen, Unternehmen, Verbände und Bildungseinrichtungen.

Stellenprofil/Aufgaben:

  • Durchführung von mobilen Beratungen
  • Analyse und Bewertung von kommunalen und sozialräumlichen Problemlagen in den genannten Problemfeldern und Entwicklung von Handlungskonzepten
  • Erstellen und Durchführung von Fachvorträgen und Bildungsveranstaltungen
  • Erstellen von problemlagenrelevanten und themenspezifischen Publikationen
  • Betreuung der Online Präsenzen der Regionalstelle Süd
  • Erstellung von öffentlichkeitswirksamen Materialen (Flyer, Plakate etc.)
  • Erarbeitung einer Öffentlichkeitsarbeitsstrategie gemeinsam im Team
  • Monitoring und Dokumentation von (extrem) rechten Aktivitäten und Akteur*innen in Südhessen
  • Verwaltungstechnische Aufgaben wie z.B. Materialbestellungen
  • Zusammenarbeit mit freien Berater*innen
  • Dokumentation und Evaluation
  • Zusammenarbeit mit den bereits bestehenden Monitoringstrukturen in Hessen und dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit des Demokratiezentrums
  • Zusammenarbeit mit dem Gesamtteam von jetzt e.V. sowie den Strukturen des Beratuingsnetzwerks

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Politikwissenschaft, Sozialwissenschaften, Pädagogik, Soziale Arbeit o. Ä.) bzw. vergleichbare einschlägige Qualifikationen und Erfahrungen
  • Interesse und sehr gute Kenntnisse in den Themenfeldern Rechtsextremismus, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Ideologien der Ungleichwertigkeit und Demokratieförderung
  • Wissen über (extrem) rechte Strukturen und Akteur*innen in Hessen
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Social Media
  • Erfahrung im Erstellen von Publikationen (z.B. Broschüren) und ÖA-Materialien (z.B. Flyer)
  • Überblick über für das Themenfeld relevante Autor*innen, Journalist*innen, Blogs etc.
  • Gute Kenntnisse in der Nutzung von Officeprogrammen, WordPress etc.
  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich Layout
  • Betroffenensensible, rassismuskritische und selbstreflektierte Haltung
  • Interesse an der Zusammenarbeit im Team
  • Sicherer Umgang in Wort und Schrift
  • Eine strukturiere, eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise
  • Kommunikatives und selbstsicheres Auftreten
  • Bereitschaft die Strukturen der Regionalstelle Süd aktiv mitzugestalten
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung (in den Abendstunden oder am Wochenende)
  • Bereitschaft an Weiterbildungen im Themenfeld teilzunehmen
  • Wünschenswert Erfahrungen im Projektmanagement und im Umgang mit Förderprogrammen
  • Wünschenswert Kenntnisse in der Nutzung von Grafikprogrammen und Designs
  • Führerschein der Klasse B

Wir bieten:

  • eine spannende und gesellschaftlich relevante Tätigkeit
  • landesweite Kooperationsmöglichkeiten im Beratungsnetzwerk Hessen und auf Bundesebene im Bundesverband Mobile Beratung
  • Supervision und Möglichkeiten zur kollegialen (Fall)-Beratung
  • Die Zusammenarbeit in einem motivierten und engagierten Team
  • Regelmäßige Räume zur (Selbst)-Reflexion
  • Möglichkeit eigene inhaltliche Schwerpunkthemen zu setzen
  • Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten
  • Möglichkeiten zur internen sowie externen Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung angelehnt an den TVH E11

Das Team der Regionalstelle Süd arbeitet aktiv an der Umsetzung eines diskriminierungskritischen, sensiblen und solidarischen Arbeitsumfeldes. Das Team von jetzt e.V. besteht aus Personen, die nicht von Rassismus oder Antisemitismus betroffen sind. Das möchten wir ändern und kritisch reflektieren. Daher sind Bewerbungen von strukturell benachteiligten Menschen ausdrücklich erwünscht.

jetzt! e. V. wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie des Landesprogramms „Hessen – aktiv für Demokratie und gegen Extremismus“ des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport gefördert.

Näheres zu der Regionalstelle Süd des Beratungsnetzwerk Hessen – Gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus finden Sie unter www.regionalstelle-sued.de und zu unserem Verein jetzt! e. V. finden Sie unter www.jetzt-ev.de

Telefonische Rückfragen bitte an Sarah Fey (Koordinatorin Regionalstelle Süd), Tel: 0157/52411483 oder Silke Sauer-Stork (Vorstand jetzt e.V.), Tel. 0172-6086370.

Bewerbungen richten Sie bitte per E-Mail in einer PDF-Datei mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.11.2022 an: jetzt! Verein für Beratung, Coaching und Bildung – aktiv für Demokratie e. V.
Silke Sauer-Stork,
Pfungststr. 7
60314 Frankfurt
E-Mail: info@jetzt-ev.de und kontakt@regionalstelle-sued.de

Aktuelles