5.11.2019 in Fulda: Bürgerlicher Protest? – Rechtspopulismus und der rechte Rand

Wann: Dienstag, 5. November 2019, 18 Uhr Wo: DB Trainingscenter, Esperantostraße 3, 36037 Fulda Nicht erst seit dem Mord an Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke stellt sich die Frage, was die extreme Rechte, Rechtspopulismus und sog. Wutbürger miteinander zu tun haben. Schon in Chemnitz marschierten im Sommer 2018 Neonazis, Hooligans, wütende Bürger*innen und AfD-Politiker zusammen. Auch […]

Aktuelles, Veranstaltungen

Nachholveranstaltung: Deutschland rechts außen – Lesung mit Matthias Quent

Wann: Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18 Uhr Wo: Prinzenhofkeller, An der Liebfrauenkirche 2, 99310 Arnstadt Die Mobile Beratung in Thüringen hat gemeinsam mit dem Bündnis gegen Rechtsextremismus in Arnstadt einen Nachholtermin für die Lesung mit dem aus Arnstadt stammenden Soziologen und Rechtsextremismusforscher Matthias Quent gefunden. Am 23. Oktober wird über sein neues Buch „Deutschland rechts […]

Aktuelles, Veranstaltungen

Matthias Müller (MBR) über rechtsextreme Angriffsserie in Neukölln

MBR-Kollege Matthias Müller hat mit dem Tagesspiegel über die rechtsextreme Angriffsserie in Neukölln und ausbleibende Ermittlungserfolge gesprochen. Es sei „für viele Engagierte (…) unverständlich, weshalb die Ermittlungen noch zu keinem Erfolg geführt haben. Für Betroffene und Engagierte ist das ein unerträglicher Zustand, zumal sich in jüngster Zeit Berichte über rechtsextreme Vorkommnisse bei der Polizei häufen.“, […]

Aktuelles

Entschlossenes Vorgehen gegen Antisemitismus und Rassismus ist eine gesellschaftliche Notwendigkeit

Pressemitteilung von Projekt GegenPart, Dessau-Roßlau, 14.10.2019 Vor Beginn der Podiumsdiskussion „Antisemitismus in der Region Dessau-Roßlau: Ursachen, Gefahren, Vorbeugung“ (mehr dazu hier…) wird den Gästen am 11. September 2019 in der Jüdischen Gemeinde zu Dessau ein Video vorgespielt. Es zeigt einen jungen Mann, der am helllichten Tag und in einer sorglosen Ruhe eine Sprühdose aus dem […]

Aktuelles

11.-12.11.2019 in Bremen: Fachtagung „ZWISCHEN »RECHTEN KINDERN« UND KINDERRECHTEN – RECHTSEXTREMISMUS IN JUGEND UND FAMILIENSTRUKTUREN“

Die Wechselwirkungen zwischen Rechtsextremismus und Familienstrukturen sind vielfältig: Ob im Kontext von Geschlechterrollen in den Familien und bei Erziehungsstilen, bei Auffälligkeiten von Kindern aus rechtsextremen Familien oder im Fortschreiben von rechtsextremer Ideologie über Generationen hinweg. Dies kann Fachkräfte vor schwierige Herausforderungen stellen. Demgegenüber können Familien bzw. das soziale Umfeld aber auch Distanzierungs- und Ausstiegsprozesse von […]

Aktuelles, Veranstaltungen

Attentat von Halle

Jan Krieger von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus für Demokratie in Oldenburg im Interview mit der Nordwest Zeitung über die Anschläge in Halle: „Es gebe zum Beispiel Chatgruppen, die wahrscheinlich auch Stephan B. genutzt habe, in denen rechts-terroristische Anschläge diskutiert und bewertet werden. Dadurch sei möglicherweise auch der Terroranschlag in Halle gefördert worden. Nährboden für Täter […]

Aktuelles, Allgemein

„Einen Einzeltäter gibt es im Internet-Zeitalter nicht“

David Begrich von Miteinander e.V. im Interview mit Christine Heuer bei Deutschlandfunk über die Anschläge in Halle: „Einen Einzeltäter gibt es im Internet-Zeitalter nicht. Es wird Radikalisierungskontexte gegeben haben. Er wird Kontakte gehabt haben. Ob er auch Mitwisser hat, muss sich erst noch rausstellen, aber eine solche Radikalisierung vollzieht sich nicht im luftleeren Raum, vollzieht […]

Aktuelles

„Es gilt, ein Bilderverbot durchzusetzen“

David Begrich von Miteinander e.V. im Interview mit Eckhard Roelcke bei Deutschlandfunk über die rechtsextremen Anschläge in Halle am 9. Oktober: „Wenn man dem Täter nicht zuspielen will, dann sollte man seine Bilder nicht zeigen. Es gilt, ein Bilderverbot durchzusetzen für die Reproduktion und die Multiplikation solcher Selbstinszenierung von Gewalt, einfach um der Opfer willen.“ […]

Aktuelles