Herzlich Willkommen beim Bundesverband Mobile Beratung

Der Bundesverband Mobile Beratung e.V. vertritt die Interessen seiner Mitglieder, die in ganz Deutschland Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus anbieten. Die Mitglieder verpflichten sich auf gemeinsam vereinbarte, verbindliche Grundsätze.

Wir unterstützen die fachliche Vernetzung der Mobilen Beratungsteams und wollen unsere gute Arbeit sichtbar machen. Dazu organisieren wir Fachtagungen und Fortbildungen, nehmen an gesellschaftlichen Debatten teil und beraten Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Unsere Arbeit wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und ist nur möglich in Kooperation mit anderen bundesweiten Vernetzungsstrukturen .

Weitere Informationen zum Bundesverband

Aktuelles vom Bundesverband Mobile Beratung

16. Dezember 2021
Jahresrückblicke 2021

Was ist 2021 im Bereich Rechtsextremismus passiert? Die Website belltower.news der Amadeu-Antonio-Stiftung veröffentlicht dazu jedes Jahr im Dezember...

Aktuelle Veröffentlichungen

23. September 2019
Sammelband „Auf zu neuen Ufern“ erschienen

Ausgehend von einem Fachgespräch im Mai 2019 leuchtet ein multiprofessioneller Band Potentiale und Herausforderungen einer stärkeren inhaltlichen und konzeptionellen Zusammenarbeit vom Mobiler Beratun...

Aktuelles aus den Mobilen Beratungsteams

Fünf Jahre „Demokratie leben!“ in Rheinland-Pfalz – Eine Bilanz

  Seit 2015  fördert das  Bundesprogramm „Demokratie leben!“ das Engagement „Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ auch in Rheinland-Pfalz. Es hat die erfolgreiche Arbeit der Vorgängerprogramme „Vielfalt tut gut“ (2007 bis 2010) und „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ (2011 bis 2014) im Bereich der Extremismus- und Gewaltprävention fortgesetzt. 2019 wurden bundesweit 115 Millionen Euro für […]

Kürzen gegen rechts

Die Jungle World über die drohende Streichung der Fördermittel für die Dachverbände der Opferberatungen, Ausstiegsberatungen und Mobilen Beratungen. Darin urteilt Bianca Klose von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin, „es sei »nicht nachvollziehbar und definitiv ein Rückschritt«, Netzwerken nun neu zu bilden, die ihre Kontakte und Expertise erst aufbauen müssten. »Der Bundesverband führt dieses enorme […]

Podiumsdiskussion zu rechtem Terror in Berlin

Donnerstag, 26.09.2019, ab 18 Uhr Fritz-Karsen-Schule (Onkel-Bräsig-Str.76, Berlin)   Am 26.9. veranstaltet das Bündnis Neukölln eine Podiumsdiskussion zur rechtsextremen Anschlagsserie in Berlin-Neukölln. Der Fokus wird auf den bisher ausbleibenden Ermittlungserfolgen und auf der Frage, ob es rechte Strukturen in den Sicherheitsbehörden gibt, liegen. Neben Benedikt Lux, Prof. Michael Knape und Heike Kleffner wird auch MBR-Projektleiterin […]

25 Jahre IBIS e.V.: Das Regionalbüro Nordwest der Mobilen Beratung Niedersachsen berichtet aus der Arbeitspraxis

Der Verein IBIS-Interkulturelle Arbeitsstelle e.V. wird 25 Jahre alt. Zu diesem Anlass und im Rahmen der Interkulturellen Woche 2019 wird sich das Regionalbüro Nordwest der Mobilen Beratung Niedersachsen aus der Arbeitspraxis berichten. Die „Mobile Beratung gegen Rechts“ ist einer der jüngsten Fachbereiche von IBIS e.V. Seit fast drei Jahren berät sie zu rechten und rassistischen […]

„Das Netzwerk der Neuen Rechten“ – Lesung und Diskussion mit dem Autor Christian Fuchs in Bad Oldesloe

In Deutschland ist ein einflussreiches rechtes Netzwerk gewachsen, das weit in die gesellschaftliche Mitte reicht. Christian Fuchs, Investigativjournalist bei der ZEIT, enthüllt die ideologischen Grundlagen, die führenden Köpfe, die wichtigsten Zeitschriften und geheimen Finanziers. Die Erkenntnisse sind alarmierend. Die Veranstaltung wird moderiert von unseren Koleg*innen der Regionalen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus Schleswig-Holstein.  Freitag, 27.9.19 ab 19 […]

Projektvorstellung: Gedanken zur Demokratieentwicklung im ländlichen Raum und der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus (von Christopher Vogel)

Christopher Vogel von der MBT Hessen stellt für das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft Gedanken zur Demokratieentwicklung im ländlichen Raum vor. „Die langjährige Erfahrung der Mobilen Beratungsstellen gegen Rechtsextremismus (1) in Ost- und Westdeutschland zeigt, dass Problemlagen und mögliche Bearbeitungsstrategien im Themenfeld in städtischen und ländlichen Räumen bisweilen extrem unterschiedlich sind. In Stadtgesellschaften lassen sich Personen […]

Mobile Beratung bundesweit

Für nähere Informationen zu den Mobilen Beratungsteams in Ihrer Region bitte auf die grauen Markierungen klicken. Im Bereich Angebote – Vor Ort finden Sie zudem eine Liste der Ansprechpartner_innen nach Bundesländern sortiert.

Kontakt

Bundesverband Mobile Beratung e.V.
Bautzner Str. 45
01099 Dresden

03 51/500 54 16
kontakt@bundesverband-mobile-beratung.de