Herzlich Willkommen beim Bundesverband Mobile Beratung

Der Bundesverband Mobile Beratung e.V. (BMB) ist der Dachverband von 50 Mobilen Beratungsteams bundesweit, die zum Umgang mit Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Verschwörungserzählungen und Rechtspopulismus beraten. In den 50 Teams arbeiten rund 200 Mobile Berater*innen, die sich auf gemeinsame Grundsätze verpflichtet haben. Wir vernetzen ihre Arbeit, organisieren Fachtagungen und stehen als Ansprechpartner*innen für Politik und Medien zur Verfügung. Unsere Arbeit wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ sowie von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Sie suchen Beratung? Dann wenden Sie sich an Ihr Mobiles Beratungsteam vor Ort.

Sie möchten mehr über den Bundesverband erfahren? Dann klicken Sie hier.

Aktuelles vom Bundesverband Mobile Beratung

Aktuelle Veröffentlichungen

Aktuelles aus den Mobilen Beratungsteams

MOBIT beim 29. antifaschistischen und antirassistischen Ratschlag

Vom 1.-2.11. fand der 29. antifaschistische und antirassistische Ratschlag in Bad Langensalza mit dem Ziel der Analyse aktueller Entwicklungen in Region und Gesellschaft, die Vernetzung sowie der Suche nach gemeinsamen Handlungsperspektiven gegen Rechts statt. Auch unsere Kolleg*innen von MOBIT waren dort mit einem Workshop zum Thema „Im Kampf für die „völkische Wiedergeburt“ – Extrem rechte […]

Nordhessische Neonazis – Gefahr durch rechte Netzwerke

Ein Bericht der GEW Hessen vom 22.10.2019 Informationsveranstaltung der Kasseler Initiative NACHGEFRAGT „Nordhessische Neonazis – Gefahr durch rechte Netzwerke“ war der Titel einer Informationsveranstaltung am 10. Oktober, die von der Kasseler Initiative NACHGEFRAGT  vorbereitet worden war. Mit etwa 230 Personen war sie sehr gut besucht, der Unihörsaal war voll bis über den letzten Platz hinaus. […]

From Hero to Zero

Ein Diskussionsbeitrag unseres Kollegen David Begrich von Miteinander e.V. in der Wochenzeitung der Freitag „Landtagswahlen Der Erfolg der Rechtsextremen in Ostdeutschland fußt auf einer Krise der Männlichkeit. Sie hat ihre Wurzeln in den Nachwendejahren.“ Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

04.12.2019 in Uelzen: Regionalkonferenz Nord/Ost “Völkischer Rechtsextremismus”

Wann: 4. Dezember 2019 um 16.00 UhrWo: Theater an der Ilmenau in UelzenMit Vortrag der Journalistinnen Andrea Röpke & Andreas SpeitAktuelle Informationen & Anmeldung: www.wabe-info.de/regionalkonferenz Bundesweit ist eine Zunahme von rechtsextremen Siedlungsbewegungen zu beobachten. Neben esoterischen und ökologischen Leitbildern eint diese Bewegung insbesondere ein antisemitisches, rechtsextremes, fremdenfeindliches und elitäres Weltbild. Rechtsextreme Siedler-Familien kaufen im Rahmen […]

14.11.2019 in Dresden: Untergangster im Untergang?

Wann: 14. November 2019, 19 Uhr Wo: Hörsaalzentrum TU Dresden, Bergstraße 64 +++ Input und Diskussion über die Ideologie der ‚Identitären‘ und ihre Aktivitäten in Dresden +++ Immer wieder tauchen die extrem rechten ‚Identitären‘ mit ihren Verbindungen zu rechten Parteien und mit Aktionen in der (digitalen) Öffentlichkeit auf. Universitäten sind einer ihrer Aktions- und Netzwerkräume. […]

Mobile Beratung bundesweit

Für nähere Informationen zu den Mobilen Beratungsteams in Ihrer Region bitte auf die grauen Markierungen klicken. Im Bereich Angebote – Vor Ort finden Sie zudem eine Liste der Ansprechpartner_innen nach Bundesländern sortiert.

Kontakt

Bundesverband Mobile Beratung e.V.
Bautzner Str. 45
01099 Dresden

03 51/500 54 16
kontakt@bundesverband-mobile-beratung.de