Herzlich Willkommen beim Bundesverband Mobile Beratung

Der Bundesverband Mobile Beratung e.V. (BMB) ist der Dachverband von 50 Mobilen Beratungsteams bundesweit, die zum Umgang mit Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Verschwörungserzählungen und Rechtspopulismus beraten. In den 50 Teams arbeiten rund 200 Mobile Berater*innen, die sich auf gemeinsame Grundsätze verpflichtet haben. Wir vernetzen ihre Arbeit, organisieren Fachtagungen und stehen als Ansprechpartner*innen für Politik und Medien zur Verfügung. Unsere Arbeit wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ sowie von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Sie suchen Beratung? Dann wenden Sie sich an Ihr Mobiles Beratungsteam vor Ort.

Sie möchten mehr über den Bundesverband erfahren? Dann klicken Sie hier.

Aktuelles vom Bundesverband Mobile Beratung

Aktuelle Veröffentlichungen

Aktuelles aus den Mobilen Beratungsteams

Wenn Widerstand wächst – Romy Arnold im Interview mit dem Veto Magazin

Romy Arnold, Projektleiterin bei der Mobilen Beratung Thüringen im Interview mit dem Veto Magazin über das Engagement gegen rechts: „Es ist schon ganz viel geholfen, wenn wir mit unserer Arbeit die richtigen Menschen in den Städten und Gemeinden zusammenbringen. Wer Gleichgesinnte an seiner Seite weiß, entwickelt viel mehr Selbstbewusstsein.“   Das komplette Interview finden Sie […]

Vortrag: Neonazi Strukturen in Kassel

Am Mittwoch, den 4.9.19 um 19:30 Uhr wird Malte Lantzsch vom Mobilen Beratungsteam gegen Rassismus und Rechtsextremismus für demokratische Kultur in Hessen e.V. im Großen Saal des Kulturzentrum Schlachthof Kassel einen Vortrag zum Thema „Neonazi Strukturen in Kassel – wieso der Mord an Walter Lübcke kein Zufall war“ halten. Dabei wird er auf folgende Fragen […]

Fachtagung „Rechte Musik in rechten Lebenswelten“ in Koblenz

Fachtagung des Kompetenznetzwerks „Demokratie leben!“ Rheinland-Pfalz am 27.09.2019 In den letzten Jahren gab es zahlreiche Berichte über angekündigte, stattgefunden oder abgesagte Konzerte und Festivals der extremen Rechten. Es ist kein neues Phänomen, dass Musik als Transportmittel für rechtsextreme Ideologie genutzt wird. Doch zeugen die zunehmenden professionell organisierten Großevents von einem gewachsenen Selbstbewusstsein der Szene und […]

Stellenausschreibungen für das Mobile Beratungsteam Hamburg

im Rahmen des Projektes Mobiles Beratungsteam gegen Rechtsextremismus Hamburg (MBT) schreibt Arbeit und Leben Hamburg e.V. zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen aus: eine bis zum 31.12.2020 befristete Stelle im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung sowie eine bis zum 31.12.2024 vorbehaltlich der jährlichen Neubewilligung der Fördermittel befristete Stelle. Gesucht wird jeweils ein_e Bildungsreferent_in mit Beratungstätigkeiten mit […]

Infoflyer zu Diskriminierung an Schulen erschienen

In einer Zusammenarbeit mit GEW Sachsen, NDC Sachsen, RAA Sachsen, Antidiskriminierungsbüro Sachsen e.V. und Kulturbüro Sachsen e.V. sind Flyer zum Thema Diskriminierung in Schule entstanden. Neben einer kurzen Erklärung zum Begriff Diskriminierung , werden konkrete Beispiele genannt und Institutionen vorgestellt, die Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern Beratung und Unterstützung anbieten.   Die Infoflyer stehen für die […]

Tagung: Toxische Männlichkeit, Gewalt und Rechtsterrorismus in Erfurt

Die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen und MOBIT – Mobile Beratung in Thüringen laden gemeinsam zur Tagung „Toxische Männlichkeit, Gewalt und Rechtsterrorismus“ ein. +++ Organisatorsicher Hinweis: Es wird um eine Anmeldung bei der Landeszentrale für politische Bildung bis zum 9. September gebeten. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben +++ In den letzten Jahren bewegen sich die […]

Mobile Beratung bundesweit

Im Bereich Angebote – Vor Ort finden Sie eine Liste der Ansprechpartner_innen nach Bundesländern sortiert.

 

Kontakt

Bundesverband Mobile Beratung e.V.
Bautzner Str. 45
01099 Dresden

03 51/500 54 16
kontakt@bundesverband-mobile-beratung.de