Herzlich Willkommen beim Bundesverband Mobile Beratung

Der Bundesverband Mobile Beratung e.V. (BMB) ist der Dachverband von 50 Mobilen Beratungsteams bundesweit, die zum Umgang mit Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Verschwörungserzählungen und Rechtspopulismus beraten. In den 50 Teams arbeiten rund 200 Mobile Berater*innen, die sich auf gemeinsame Grundsätze verpflichtet haben. Wir vernetzen ihre Arbeit, organisieren Fachtagungen und stehen als Ansprechpartner*innen für Politik und Medien zur Verfügung.

Unsere Arbeit wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und ist nur möglich in Kooperation mit anderen bundesweiten Vernetzungsstrukturen .

Weitere Informationen zum Bundesverband

Aktuelles vom Bundesverband Mobile Beratung

Aktuelle Veröffentlichungen

Aktuelles aus den Mobilen Beratungsteams

Stellenausschreibung Regionalbüro Hessen Süd

Der Verein „jetzt! Verein für Beratung, Coaching und Bildung – aktiv für Demokratie e. V.“ sucht als Träger der Regionalstelle Süd des „Beratungsnetzwerks Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus“ zum 01.09.2022 befristet bis 31.12.2024 (mit Aussicht auf Verlängerung, vorbehaltlich der Weiterförderung durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“) eine*n Mitarbeiter*in für die Regionalstelle Süd des […]

Dokumentation der Asyl-Initiativen-Konferenz 2021

Die Dokumentation der Asyl-Initiativen-Konferenz vom Kulturbüro Sachsen e.V. ist online! Die Asyl-Initiativen-Konferenz fand im November 2021 als gemeinsame Konferenz vom Kulturbüro Sachsen e.V., dem Sächsischen Flüchtlingsrat, Weiterdenken- Heinrich-Böll-Stiftung und dem postmigrantischen Netzwerk statt.

Fachtag „Schulen im Aufbruch – diskriminierungskritische Schulen unterstützen und begleiten“

SAVE THE DATE // FACHTAG ZWICKAU // 30.09.2022 // 10 – 16.00 Uhr Diskriminierung ist ein zentrales Hindernis für ein gleichberechtigtes und respektvolles Zusammenleben in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Im Kontext Schule gehören Diskriminierungen zu den Alltagserfahrungen von Schüler*innen und deren Eltern – wie kann mit Diskriminierungen auf individueller und struktureller Ebene umgegangen werden? Welche Handlungsmöglichkeiten […]

Veranstaltungsreihe: „Sächsische Spezialitäten – Wie steht es um die extreme Rechte im Bundesland?“

Ort & Zeit: Salon des Restaurant „Rausch“, Bürgerstraße 36 in Dresden statt, jeweils 19:00 Uhr Um Anmeldung wird gebeten!Email: sachsen[aet]fes.deFax: 0351- 8046805 Telefon: 0351- 8046804Post:Friedrich-Ebert-StiftungLandesbüro Sachsen – Büro DresdenObergraben 17a, 01097 Dresden Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Veranstaltungsflyer (.PDF, 765 kB) Das Bundesland Sachsen ist seit über 20 Jahren eine Schwerpunktregion des organisierten […]

Sachsen rechts unten 2022

via Kulturbüro Sachsen e.V. Am Freitag, den 20. Mai 2022 erscheint zum achten Mal unsere Analyse „Sachsen rechts unten 2022“. Mit dieser Publikation betrachten wir jährlich die extrem rechte Szene im Bundesland unter einer bestimmten Fragestellung und geben einen Überblick, über deren Wirkmächtigkeit und welche Gefahren daraus resultieren. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt diesmal auf scheinbaren […]

Podcastfolge: RechtsRock in Thüringen

In der aktuellen Podcastfolge „Lohn und Brot“ der DGB-Jugend Thüringen, haben unsere Kolleg*innen von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Thüringen (MOBIT e.V.) über RechtsRock in Thüringen und die neue Broschüre „Hass und Kommerz“ gesprochen. Hier können Sie sich die Podcastfolge anhören.

Mobile Beratung bundesweit

Für nähere Informationen zu den Mobilen Beratungsteams in Ihrer Region bitte auf die grauen Markierungen klicken. Im Bereich Angebote – Vor Ort finden Sie zudem eine Liste der Ansprechpartner_innen nach Bundesländern sortiert.

Kontakt

Bundesverband Mobile Beratung e.V.
Bautzner Str. 45
01099 Dresden

03 51/500 54 16
kontakt@bundesverband-mobile-beratung.de